culinarico Die Gewürze denen wir seit 2011 vertrauen.

culinarico  Die Gewürze denen wir seit 2011 vertrauen.
Worauf kommt es bei Gewürzen nach unserer Meinung an. Hier grundlegende Informationen zum Thema Qualität und Wertschätzung.

Wir waren im Gespräch mit Luise Molz Inhaberin und Geschäftsführerin von der culinarico Gewürzmanufaktur in Karlsruhe:

nach 33 Jahren in der Gewürzbranche und am Aufbau mehrerer Bio-Projekte beteiligt, kann ich sagen, dass ich die Lieferanten
meiner Produkte persönlich kenne und daher auch weiß, woher die Produkte stammen, also wo und wie sie angebaut wurden.

Bio Fair-Trade Projekte werden gefördert. Nicht nur die Ware, sondern auch der Mensch, der die Ware anbaut steht im Mittelpunkt.
dazu gehört faire Entlohnung der Anbauer, Bau von Schulen und Arbeitsstätten und die Verbesserung der Lebensumstände der Menschen in den
Ursprungsländern

unsere Produkte werden in Kleinstchargen auftragsbezogen, frisch hergestellt, so dass keine langen Lagerzeiten entstehen und das optimale Aroma gewährleistet ist.

kein Einsatz von B oder C Waren. In unseren Mischungen sind die gleichen hochwertigen Rohstoffe enthalten, die wir auch einzeln zum Verkauf anbieten

Im Gegensatz zu konventionellen Gewürzen sind Bio-Gewürze nicht oder nur gering mit Pestiziden und Insektiziden belastet. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf das Aroma aus, sondern leistet gleichzeitig einen wertvollen Beitrag für unsere Umwelt.

Wir versichern dass alle Bio-Produkte in unserem Online-Shop über eine zertifizierte Bio-Herkunft verfügen. Dabei wird selbstverständlich auch auf die Verwendung von Geschmacksverstärkern und sonstigen Zusatzstoffen verzichtet.

Ebenso schonend wie der Anbau ist die Verarbeitung. Bio-Gewürze werden besonders vorsichtig gereinigt, getrocknet (oftmals mittels Solartrocknung) und später im Ganzen gemahlen oder gerebelt. Anschließend werden sie sofort aromageschützt und umweltschonend verpackt. Dazu dienen unsere speziellen Verpackungen aus Weißblech und nicht aus Alu.

Selbstverständlich verzichten wir auf synthetische Zusatz-oder Füllstoffe, auf Rieselhilfen, Geschmacksverstärker, Farbstoffe

Unsere Bio-Produkte entsprechen  allesamt der EU-Öko-Verordnung. Sie tragen ein Bio-Siegel und sind auf der Verpackung mit Namen und Nummern der Öko-Kontrollstelle versehen. Somit vollständige Transparenz gewährleistet

zusätzlich zu den Vorgaben der EU-Richtlinie werden die Richtlinien des BNN (Bundesverband Naturkost Naturwaren) eingehalten
Verarbeitung der gleichen Qualitäten in den Mischungen, die auch einzeln zum Verkauf angeboten werden, keine B oder C Ware

kein Einsatz von Geschmacksverstärkern, Leguminosen, Füllstoffen, Zellulose etc.

sollte eine Entkeimung oder Keimreduktion notwendig sein, erfolgt diese ausschließlich mittels Wasserdampf

Bio-Gewürze werden nicht gentechnisch behandelt und dürfen zur Haltbarmachung nicht bestrahlt werden – also mit Elektronen-, Gamma- oder Röntgenstrahlen behandelt oder begast werden. Bei diesen Behandlungen sind chemische Veränderungen der Lebensmittel nicht auszuschließen. Der Forschung liegen dazu noch keine abschließenden Ergebnisse vor.
Trendthema Salz:
Konventionelle Salze werden oft einer Reihe chemischer Prozesse unterzogen: Chemische Trennmittel halten es trocken und rieselfähig (E 538 Calciumferrocyanid oder E 536 Natriumferrocyanid), Bleichmittel machen es reinweiß. Wer darauf verzichten möchte, setzt auf natürlich gewonnenes Salz, wie wir es bei culinarico einsetzen. Das ist zwar immer teurer, aber (Bio-)Salz wird nach der Gewinnung nicht chemisch behandelt und enthält keine chemischen Zusatzstoffe. Und damit Salz rieselfähig bleibt, helfen auch ein paar Reiskörner im Salzstreuer

Konventionelle Gewürzzubereitungen müssen nur zu bis 60 Prozent Gewürze enthalten, der Rest kann auch aus Aromen, Geschmacksverstärkern, Trenn- oder Füllmitteln bestehen. culinarico-Gewürzzubereitungen dagegen bestehen zu hundert Prozent aus Gewürzen und Natursalzen
.

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2009-10/greenpeace-pestizide-gewuerze

http://www.biothemen.de/Gewuerz/kraeuter/anbau.html

http://www.oeko-fair.de/clever-konsumieren/essen-trinken/gewuerze/gewuerze-aus-oekologischem-anbau-und-fairem-handel/oekologischer-gewuerzanbau/oekologischer-gewuerzanbau2