Nachhaltigkeit

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ hat in unserem Leitbild „THE NEW WAY TO TASTE” eine wichtige Schlüsselposition.

Wir legen großen Wert darauf, dass die eingesetzten Ressourcen der natürlichen Regenerationsfähigkeit, besonders der Lebewesen und des Ökosystems bewahrt bleiben. Sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft.

Materielle, ökonomische als auch ökologische Ressourcen, die nicht erneuerbar sind, sind besonders zu schützen. Der Fortbestand der Ressourcen sollte kurz sowie langfristig sichergestellt werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Nachhaltigkeit als eine Form des ökologischen und ökonomischen Handelns zu verstehen ist, damit die gegenwärtigen und zukünftigen Generationen vergleichbare oder sogar bessere Lebensbedingungen vorfinden. Ziel ist es, mit den eingesetzten Ressourcen sorgsam umzugehen und diese zu schützen.

Im Fokus der Nachhaltigkeit steht die Umwelt, gepaart mit wirtschaftlichen und sozialen Aspekten. Der Grundgedanke der Nachhaltigkeit ist, dass ein System dann nachhaltig ist, wenn es selber überleben kann und langfristig Bestand hat.

Bio

In der Biolandwirtschaft wird der Gedanke bzw. die Idee der Nachhaltigkeit mit einem umfassenden Konzept konsequent umgesetzt. In der Ökolandwirtschaft werden auf Pflanzenschutzmittel, chemisch-synthetische Düngemittel, Pestizide, Gentechnik und auf die Massentierhaltung verzichtet. Die Tiere werden als Mitgeschöpfe betrachtet, die artgerecht und stressfrei gehalten werden.

Nicht die kurzfristige Gewinnmaximierung steht im Vordergrund, sondern gesunde Böden und eine intakte Umwelt, die für die nachfolgenden Generationen erhalten bleiben sollen. Aus diesem Grunde schützen Biolandwirte den Boden vor der Verschmutzung, der Auslaugung und der Verdichtung, der Versiegelung und der Erosion. Neben der Lebensmittelerzeugung werden weitere Aufgaben übernommen, wie die der Pflege und Erhaltung der Kulturlandschaft sowie Aufgaben im Bereich Umwelt- und Naturschutz. Es ist ein System der Kreislaufwirtschaft, was dem Boden für die Erzeugung eines Produktes entnommen wurde, soll ihm im Laufe des Produktionsprozesses wieder gegeben werden. Nur so bleibt der natürliche Regenerationsprozess erhalten.

Mit dieser Einstellung können hochwertige Rohstoffe schonend verarbeitet werden, um am Ende qualitativ wertvolle Lebensmittel zu erhalten. Bioprodukte sind naturbelassen, schadstoffarm und nährstoffreich. Regionale Besonderheiten in der Biolandschaft sorgen für eine Produktvielfalt.

Regionalität – Qualität aus der Region

Keine langen Lieferwege! Wir beziehen unsere Rohware von regionalen Erzeugern. Ob Obst, Gemüse oder ausgewähltes Fleisch. Unsere Lieferanten kennen wir persönlich. So erhalten unsere Kunden ausschließlich Produkte, die nicht nur ihren Preis wert sind, sondern die auch ökologisch und artgerecht erzeugt wurden.

Unser Wort drauf!