Partner

Freitag, 03 Januar 2014 08:59

Grill Dome "FAMILY"

Artikel bewerten
(8 Stimmen)

 

Das Modell Family von Grill Dome

ist ein perfekter Begleiter für den „anspruchsvollen“ Griller für zu Hause, wie auch für den Einsatz im professionellen Gastronomiebereich bestens geeignet.

 

Der von mir getestete Family-Keramikgrill steht in einem soliden, rostfreien Untergestell; durch die 4 Rollen ist sein Standort flexibel wählbar. Der Untergrund sollte beim Bewegen eben sein, da ein Kippen beim Standortwechsel nicht ausgeschlossen ist und das Gewicht von ca. 85Kg dann nicht so einfach zu halten ist.


Die Befeuerung des Grills erfolgt mit Holzkohle. Ich bevorzuge persönlich hier Buche, Eiche, oder Kohle aus Hainbuche. Durch eine geöffnete Luftzufuhr an der Unterseite des Keramiktgrills und geöffneten Deckel benötigt man nur kurze Zeit,
um die Holzkohle auf „Temperatur“ zu bringen. Danach wird der Deckel geschlossen.  Die Innenraumtemperatur wird geregelt durch die Luftabfuhr an der Oberseite mit dem „Verschlussdeckel“ und dem Schieberegler der Luftzufuhr.
Durch Einstellen des Luftstromes können Temperaturen im Grill von 80 bis über 300 Grad Celsius eingestellt werden.
Nach kurzer Zeit erreicht man die gewünschte Temperatur, die am Thermometer im  Deckel angezeigt wird. Bedingt durch die gute Isolierung und der hochwertigen Keramik hält sich die Hitze über mehrere Stunden, ohne das Holzkohle während des Grillens nachzufüllen ist. Selbst bei großer Hitze, z. B. für das Bereiten von Pizzas auf einem Pizzastein, hält sich die Temperatur über Stunden.
Während des Grillens bleibt der Deckel geschlossen, dadurch gibt es keine Flammenbildung. Das Grillgut gart durch die natürliche Luftzirkulation und trocknet die Speisen nicht aus, dank der hervorragenden Hitzeisolierung und Feuchtigkeits-Speicherung der Keramik Durch die qualitativ hochwertige Keramik kann der „Family“ auch extremen Kochtemperaturen und Wetterverhältnissen, z.B. der Winternutzung, standhalten.
Nach der Nutzung schließt man den unteren Regler der Luftzufuhr. Bei ungefähr 150Grad Celsius Innenraumtemperatur oder darunter kann man die Luftabfuhr an
der Oberseite schließen. Die verbliebene Holzkohle in der Brennkammer kann für das nächste Mal verwendet werden.

Fazit:
Ich möchte diesen Grill nicht mehr missen, da er ein „Allrounder“ ist.
Vom Brot / Pizza / Flammkuchen backen, diversen Fleischzubreitungen, Aufläufen, im Hohen- wie Niedertemperatur-Grillen hat mich dieser Grill überzeugt.
Die Bedienungsanleitung ist leicht verständlich!
Durch den Grill-Extender wird es ermöglicht auf einer zweiten Ebene weiteres Grillgut zu verarbeiten. Somit kann auch ein größeres Grillfest mit nur 1 Grill zum Erfolg werden.
Die Reinigung erfolgt einfach durch Pyrolyse, dem Hochheizen des Grills.

Nachteile:
Lässt man den Deckel während des Grillens zu lange offen und die Temperatur steigt über 350 Grad sollte man beim Schließen des Deckels die obere Luftregulierung komplett öffnen um eine eventuelle Beschädigung der Hochglanz-Lasur auszuschließen.

Die untere Luftzufuhr ist ein kleines Blechstück, das man zur Regulierung,über eine Führung hin- und herschieben kann. Leider gibt es keine Arretierung für das Blech und es kann leicht aus der Führungsschiene herausfallen.

Ein kleines Manko aus meiner Sicht in dieser Preisklasse.

 

Bezugsquelle:

Haupert Gaststätteneinrichtungen GmbH

Welschbachstraße 13a
66557 Illingen-Welschbach
Telefon: (+49) 06825-93 24 0
Telefax: (+49) 06825-93 24 24

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
   

geschrieben c/o Udo Alberter Baden-BBQ

Gelesen 9187 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 08 Januar 2014 12:33
Mehr in dieser Kategorie: « PRO Q

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.